tuv.jpg

 Theorie-Prüfung

  • Die Vorbereitung

    Sie werden von uns passend auf die Theorieprüfung vorbereitet. In den 14 Lektionen, welche in dem Theorieunterricht durchgenommen werden, lernen Sie hervorragend für Ihre Prüfung. Zusätzlich bieten wir Ihnen unsere Lernapp an, mit der Sie sich auch außerhalb der Unterrichtszeiten bequem von zuhause oder unterwegs aus auf Ihre Prüfungen vorbereiten können.

          Folgende Sprachen sind für die Prüfung zugelassen:

          Deutsch, Englisch, Türkisch, Russisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch

          Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch, Griechisch und ab dem 01.10.2016 Arabisch.

          Sie können bei uns Lehrmittel als App, Buch oder Bögen in Ihrer Wunschsprache erwerben.

  • Kurz vor der Prüfung

    Sicherlich werden Sie etwas nervös sein, doch dazu gibt es keinen Grund, da Sie optimal vorbereitet sind. Einige Tipps werden Ihnen helfen.
    1. pünktlich anwesend sein 
    2. genug Schlaf vor der Prüfung 
    3. optimistisch denken
    4. alle Unterlagen dabei (Personalausweis bzw. Reisepass, Ausbildungsbescheinigung der Fahrschule, TÜV-Gebühr)
  • Der Ablauf der Prüfung

    Zu Beginn der Prüfung wird sich der Prüfer vorstellen und anhand Ihres Personalausweises Ihre Identität feststellen. Er wird Ihnen erklären, wie der Ablauf der Prüfung sein wird. Wenn Sie mit der Prüfung fertig sind, wird der Prüfer Ihr Ergebnis an Ihren PC senden und Sie können Ihr Ergebnis sehen. Diese Tipps werden Ihnen in der Prüfung helfen:

    1. machen Sie sich keinen Zeitdruck
    2. lesen Sie sich die Fragen in Ruhe durch
    3. der erste Gedanke ist meist der Richtige

  • Prüfungssprache


    Aktuell haben Sie die Möglichkeit, die Prüfung in 12 Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Griechisch, Hocharabisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch und Türkisch) zu absolvieren.

 

Praktische-Prüfung

  • Die Vorbereitung

    Sie werden von unseren Fahrlehrern optimal auf die praktische Prüfung vorbereitet. In den ersten Übungsstunden wird Ihnen nach und nach das Autofahren beigebracht. Sobald Sie sicher für die Sonderfahrten (Überland-, Autobahn- und Nachtfahrten) vorbereitet wurden, werden Sie diese fahren. In den letzten Fahrstunden werden Sie durch die Prüfungssimulation noch explizierter auf die praktische Prüfung vorbereitet.
  • Kurz vor der Prüfung

    Sicherlich werden Sie etwas nervös sein, doch dazu gibt es keinen Grund, da Sie optimal vorbereitet sind. Einige Tipps werden Ihnen helfen.
    1. pünktlich anwesend sein 
    2. genug Schlaf vor der Prüfung 
    3. optimistisch denken
    4. alle Unterlagen dabei (Personalausweis bzw. Reisepass, Ausbildungsbescheinigung der Fahrschule, TÜV-Gebühr)
  • Der Ablauf der Prüfung

    Zunächst stellt sich der Prüfer vor. Dann wird die Abfahrts-/Sicherheitskontrolle durchgeführt. Als nächstes werden Sie ins Auto steigen und sich auf dem Fahrersitz einrichten. Während der Fahrt wird ein angenehmes Klima herrschen. Einige Tipps werden Ihnen helfen.

    1.Stellen Sie sich vor, es sei eine ganz normale Fahrstunde
    2. Wenn sie etwas nicht verstehen, fragen Sie nach
    3. bei Fehlern nicht panisch werden